Projekte aus dem Landesverband

Bildungspaket "Erster Weltkrieg: 14/18 - Mitten in Europa"

Die Urkatastrophe des Ersten Weltkrieges und ihre Folgen für das 20. und 21. Jahrhundert

Der Erste Weltkrieg ist zu Recht als „Urkatastrophe“ des 20. und auch des 21. Jahrhunderts bezeichnet worden. In der Folge dieser ersten weltumspannend und total geführten militärischen Auseinandersetzung ist auch die Zivilgesellschaft massiv betroffen gewesen, sind Staats- und Gesellschaftssysteme ins Wanken geraten oder untergegangen.

Hierzu hat der Volksbund eine Schulausstellung erstellt, die den politischen Weg in den Krieg, die wesentlichen militärischen Ereignisse sowie das Schicksal der Soldaten und der Bevölkerung an der sog. Heimatfront auf sechs Tafeln mit kurzen Texten und zahlreichen Abbildungen übersichtlich darstellt. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht, wie oft üblich, ausschließlich auf der Westfront, sondern es wird versucht, eine umfänglichere Sicht einschließlich Ost- und Südosteuropas sowie der Ereignisse im Nahen Osten zu bekommen.

Die Kofferausstellung kann beim Landesverband Sachsen kostenfrei ausgeliehen werden. Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt mit uns auf. Zur Ausstellung gibt es vielseitiges Begleitmaterial für die Sekundarstufen I und II, das wir Ihnen zum Download (siehe unten) bereitstellen. Darüber hinaus ist eine umfangreiche pädagogische Handreichung in der Reihe „BEISPIELE PRAXIS“ erschienen, die wir Ihnen auf Wunsch gern zusenden. 

Ihr Ansprechpartner:

Carsten Riedel

Bildungsreferent

Tel.: +49-351-31437-20

Fax: +49-351-31437-70

jugend-sachsen@volksbund.de

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.