Projekte aus dem Landesverband

Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg im Grenzraum

Deutsch-polnischer Fachkräfteaustausch in der JBS Golm/Usedom
Flyer deutsch-polnischer Fackräfteaustausch Golm 2021

Deutsche und polnische Erinnerungskulturen erkunden

Kriegsgräberstätten sind außerschulische Lernorte, an denen auf besondere Weise interkulturelle Begegnung und Bildung stattfinden kann. Die 2005 eröffnete Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte (JBS) Golm liegt direkt an der deutsch-polnischen Grenze am Stettiner Haff. In unmittelbarer Nähe befindet sich die größte deutsche Kriegsgräberstätte Mecklenburg-Vorpommerns mit über 23.000 Gräbern, insbesondere für die Opfer der Bombardierung Swinemündes. Mehrfach wurde die JBS Golm bereits mit 4 Sternen vom Qualitätsmanagement für Kinder- und Jugendreisen (QMJ) ausgezeichnet.

Erinnerung und Erinnerungskultur sind wichtige gesellschaftliche Themen, sowohl in Deutschland als auch in Polen. Der Umgang mit Vergangenheit und die Erinnerung an diese haben Einfluss auf unsere Identität und die Politik unserer Länder. Hierfür zu sensibilisieren und auf die unterschiedlichen Mechanismen, die mit der Vergangenheitsbewältigung verbunden sind, aufmerksam zu machen, ist das Ziel des Fachkräfteaustauschs.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte aus Deutschland und Polen. Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Polnisch.

Termin: 7.-10. August 2021

Offizielle Anerkennung in Sachsen:

Diese Veranstaltung wurde in das offizielle Fortbildungsprogramm im Sächsischen Schulportal unter der Veranstaltungsnummer EXT04897 aufgenommen. Dort finden sich auch Hinweise zur eventuellen Kostenerstattung durch das Landesamt für Schule und Bildung.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie:

Der Volksbund entscheidet rechtzeitig unter Beachtung der behördlichen Vorgaben und des Gesundheitsschutzes aller Beteiligten, ob die Fortbildungen, die als Präsenzveranstaltungen geplant sind, stattfinden können. Über eventuell notwendige Verschiebungen informieren wir ggf. umgehend.

Für unsere Fortbildungen in den Jugendbegegnungsstätten räumen wir Ihnen abweichend von unseren allgemeinen Rücktrittsbedingungen (AGB) aufgrund der besonderen Situation die Möglichkeit ein, bis vier Wochen vor Anreise Ihre Anmeldung kostenfrei zu stornieren. Damit können Sie sich schon jetzt risikofrei Plätze für Ihre Wunschveranstaltungen sichern.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.