Meldungen aus dem Landesverband

Neuer Bundeswehrbeauftragter stellt sich vor

Von Olaf Gawron

Meine Zusammenarbeit mit dem Volksbund

Als ehemaliger Berufssoldat der Bundeswehr mit vielen Einsätzen (KOSOVO und UNIFIL), in denen einem auch immer die Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft bewusst sind, möchte ich das Andenken der gefallen Soldaten mit meiner Arbeit im Volksbund ehren und bewahren.

In meiner neuen Aufgabe als regionaler Ansprechpartner für die Bundeswehr möchte ich meine Kontakte und Erfahrungen mit der Truppe gewinnbringend für den Volksbund zur Verfügung stellen. Die jährliche Haus- und Straßensammlung durch Angehörige der Bundeswehr ist ein unverzichtbarer Beitrag für den Erfolg der Pflege von Kriegsgräberstätten. Diese konnte ich mehrmals im In- und Ausland unterstützen. Bundes- und europaweit führen aktive und nichtaktive Soldatinnen und Soldaten jährlich rund 100 Arbeitseinsätze zur Pflege und Instandsetzung von Kriegsgräberstätten durch.

Ein weiterer Schwerpunkt ist für mich die Zusammenarbeit mit dem Verband der Reservisten und dem Deutschen Bundeswehrverband. Im Reservistenverband kann ich als Beauftragter Kriegsgräberfürsorge des Landesverbandes Sachsen meine neue Aufgabe zielorientiert einsetzen. Im Deutschen Bundeswehrverband bin ich Mitglied in der Truppenkameradschaft Ehemalige und Beisitzer der Standortkameradschaft Dresden.

Vorträge über die Aufgaben des Volksbundes, die Durchführung von Seminaren im Bereich der politischen Bildung sowie die Beteiligung an Maßnahmen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sind zukünftig eine wichtige Grundlage für die Zusammenarbeit mit der Truppe.

Militärische Einsätze:
•  NATO-Einsatz KOSOVO (1x)
•  UNIFIL = United Nation Interim Force in Lebanon (3x)

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.