Meldungen aus dem Landesverband

Arbeitseinsatz auf dem Dresdner Nordfriedhof

Vorbereitungen für den Volkstrauertag am 15. November 2020

LV Sachsen, Dietmar Groschischka

In diesem Jahr fällt der Volkstrauertag fast flächendeckend in Deutschland aus, nicht so in Dresden. Hier wird es zum 15. November 2020 ein stark reduziertes militärisches Zeremoniell bei maximalen Corona-Schutz-Auflagen geben. Daher griffen am Samstag, den 7.11.2020, Reservisten in Gruppenstärke zu Rechen und Schubkarre, um den „Ehrenhain der Sächsischen Armee“ auf dem Dresdner Nordfriedhof appellmäßig herauszuputzen. Unterstützt durch Kräfte des städtischen Friedhofsamts und organisiert durch den Volksbundbeauftragten der Landesgruppe, KptLt a.D. Gawron, und den Volksbund-Landesgeschäftsführer, Maj d.R. Dr. Reitz, leisteten die Reservisten in drei Stunden bei prächtigem Novemberwetter einen Arbeitseinsatz, dessen „Wert“ das Garten- und Friedhofsamts mit ca. € 1.500 veranschlagt. Eine beachtliche „Sachspende“ für die Arbeit des Volksbunds. Zum Abschluss des Arbeitseinsatzes gedachten die Teilnehmer der Gefallenen beider Weltkriege und der Einsatztoten der Bundeswehr, wozu Fw d.R. Oeding das Lied vom „Guten Kameraden“ auf der Trompete zu Gehör brachte.

Dr. Dirk Reitz

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.